Ich spreche aus dem Leben ins Leben

Homilektik (Predigtlehre) war während meines Theologiestudiums mein Lieblingsfach.
Wie transportiere ich sachliche und fachliche Inhalte so, dass Menschen fasziniert und bewegt werden? Diese Frage beschäftigt mich vor jedem Vortrag.
Themen, über die ich rede, sind „meine“ Themen, Dinge, die durchlebt, erfahren und gelernt habe.

In meinen Vorträgen, Workshops und Seminaren stelle ich Ihnen nicht nur Fachwissen zur Verfügung, sondern zeige auf authentische und ehrliche Weise, wie das Leben gerade in Stürmen und Umbrüchen gelingen kann.
Meine Vorträge leben von meiner Leidenschaft, von vielen Beispielen aus meiner über 10-jährigen Beratungspraxis sowie eigenen Erleben.

Aus meinem Leben entstehen die besten Vorträge, damit sie mich kennen lernen, stelle ich mich hier vor.

Themen

Die Kunst, sich selbst ein Bein zu stellen

„Eigentlich würde ich gerne … aber!“ – „Mit 50 bekomme ich keinen Job mehr!“
Hören Sie auf, sich selbst zu sabotieren. Entlarven Sie wenig hilfreiche Gedanken, die Sie nur schwächen. Lernen Sie, wie Sie Ihr Leben ändern, in dem Sie Ihre Gedanken ändern.
Raus aus der Selbstsabotage bedeutet rein in ein Leben, für das Sie selbst Verantwortung übernehmen.

Hätte ich nur anders entschieden

„Hätte ich nur …“ – „Was wäre wenn …“ – „Wenn ich doch nur …“.
Solche Blicke auf unsere Vergangenheit lähmen uns. Verwandeln Sie Schmerzen und Schuldgefühle über Verpasstes im Leben zu einem Sprungbrett in ein erfülltes Leben im Hier und Jetzt.

Zum Glück kommt manchmal was dazwischen

Die Frage nach dem Glück ist so alt wie die Menschheit. Gibt es Methoden und Strategien, die glücklich machen, oder Glück verhindern?
Kann ich glücklich sein und werden, trotz unerfüllter Wünsche, trotz Arbeitslosigkeit, Krankheit, Beziehungsstress, oder anderer Schicksalsschläge?
Finden Sie Ihr Glück, jenseits von Neid und Vergleichen!

Ermutigung durch Wertschätzung

„Bei uns steht der Mensch im Mittelpunkt“ – was in vielen Stellenausschreibungen schwarz auf weiß steht, wird von den meisten Menschen im Alltag vermisst – Wertschätzung und Anerkennung. Lernen Sie, warum wir Wertschätzung nie überdosieren können, wie Sie wertschätzendes Verhalten einüben können und warum Lob und Belohnung nicht dasselbe bewirken, wie Wertschätzung.

Referenzen

In ihren Vorträgen stellt Cornelia Schmid nicht nur Fachwissen zur Verfügung, sondern zeigt auf authentische und ehrliche Weise, wie das Leben gerade in Stürmen und Umbrüchen gelingen kann.
Ihre Vorträge leben von ihrer Leidenschaft, von vielen Beispielen aus ihrer über 10-jährigen Beratungspraxis sowie ihrem eigenen Erleben. Weil der christliche Glaube kein frommes Anhängsel ist, zieht sich die persönliche Beziehung zu Gott durch alle Vorträge hindurch.

„Sitze hier – und bin immer noch vom heutigen Vortrag fasziniert!
Nie hätte ich gedacht, dass die vielen – sehr guten -Referentinnen, denen ich schon zuhören durfte, noch zu toppen wären – aber ganz genau das erlebte ich heute!
Der heutige Vormittag war ein ganz besonderer und wirkt länger nach, als alle anderen vorher!!
Ganz lieben Dank für diesen ganz besonders berührenden Morgen!“

Frauenfrühstück Appenweier

„Cornelia Schmid, hat uns in ihrem einzigartigen, authentischen und erfrischenden Vortrag, die Fallen und Löcher auf unserer Lebensstraße beschrieben, die uns bis hin zur Selbstaufgabe führen können. Doch sie hat uns auch den Ausweg aus der Selbstsabotage aufgezeigt – hin zu mehr Verantwortung für unser eigenes Leben. Für viele Frauen war der Abend ein „AHA“-Erlebniss.
Wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit Cornelia Schmid als Referentin.“

FrauenZeit, Denkendorf, Damaris Auwärter, Bundessekretärin Gemeinde Gottes Deutschland KdöR